Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht 2019

Seminar

21.01.2019 14:00 18:30
IHK Halle-Dessau Franckestraße 5 06110 Halle (Saale)

Das Zoll- und Außenwirtschaftsrecht unterliegt einem permanenten Wandel und exportierende Unternehmen sollten sich daher stets auf dem „Laufenden“ halten.

Wie in jedem Jahr treten auch zum 01.01.2019 zahlreiche Änderungen in den Bereichen Zoll, Präferenzrecht und Exportkontrolle in Kraft, die für exportierende Unternehmen von entscheidender Bedeutung sind. Insbesondere die weitere Umsetzung der Übergangsvorschriften zum Unionszollkodex im Jahr 2019 wird in der Informationsveranstaltung behandelt.

Zielsetzung: Die Teilnehmer erhalten einen kompakten Überblick zu den Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht zum 01.01.2019.


Außenhandelsstatistik

  • Neues Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik
  • Einreihungsverordnungen, verbindliche Zolltarifauskünfte
  • Länderverzeichnis für die Außenhandelsstatistik
  • Intrahandelsstatistik

 Außenwirtschaftsrecht

  • Stufen der Exportkontrolle
  • Übersicht Embargoländer
  • Güterlisten
  • Umschlüsselungsverzeichnis
  • Allgemeine Genehmigungen: Übersicht/Umgang
  • Organisation der Exportkontrolle (Compliance)

Umsatzsteuer und EU-Binnenmarkt

  • Aktuelle Rechtssprechung
  • Stand der Reform des EU-Umsatzsteuerrechts zum 01.01.2019
  • Auswirkungen des British Exit (BREXIT)

Zollrecht

  • Zollkodex der Union (UZK), Umsetzungsstand und Ausblick 2019
  • Umstellung der zollrechtlichen Bewilligungen 2018/2019
    (ZA, aktive und passive Veredelungsverkehre, Zolllagerverfahren etc.)
  • ATLAS Releasewechsel
  • neue Merkblätter

Außenwirtschaftsrecht

  • Die neue EU-Dual-Use-Verordnung 2019
  • Übersicht der Embargoländer zum 01.01.2019
  • Güterlisten und deren Anwendung
  • Änderungen bei der verwendungsbezogenen Exportkontrolle (catch-all Klauseln)
  • Umschlüsselungsverzeichnis 2018/2019
  • Allgemeine Genehmigungen: Übersicht

Warenursprung und Präferenzen

  • Übersicht Präferenzabkommen der EU zum 01.01.2019
  • Neue Präferenzabkommen 2018/2019
  • Ermächtigter Ausführer, Arbeits- und Organisationsanweisung
  • Lieferantenerklärungen
  • nichtpräferenzieller Ursprung/Ursprungszeugnis
  • Neue Importvorschriften einzelner Länder

Link zur Veranstaltung auf den Seiten der IHK Halle-Dessau