Neue Wege in der Intralogistik: Wasserstoff-Brennstoffzelle statt Batterie

ACOD Fachdialog

Das BMW Group Werk Leipzig hat mit der Umstellung auf Wasserstoff-Brennstoffzellen beim Antrieb der Routenzüge einen Weg eingeschlagen, von dem man fest überzeugt ist, dass er sich mittelfristig als wirkungsvoll erweisen wird. Denn obwohl wasserstoffbetriebene PKW im größeren Maßstab wohl zunächst Zukunftsvision bleiben, werden im Bereich der Indoor-Logistik bereits neue Standards für diese Technologie gesetzt. 

Etwa zehn Prozent der 500 größten Unternehmen der Welt nutzen Wasserstoff innerhalb der Produktion. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Flurfahrzeuge sind emissionsfrei, vibrationsarm und leise. Die Produktivität und Flächenverfügbarkeit erhöhen sich merklich, während sich die Ladezeit von Routenzügen mit Wasserstoff-Brennstoffzelle im Vergleich mit konventionellen Antrieben verringert. Neben hoher Effizienz hat sich die Technologie als sehr zuverlässig, robust und wartungsarm erwiesen.

Innerhalb der Produktion wird, durch die Senkung der CO2 Emissionen um mindestens 25 Prozent, ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Vor dem Hintergrund der ambitionierten CO2-Reduktionsziele werden die Automobilindustrie und alle Unternehmen, die große Mengen an Waren transportieren, im politischen Diskurs ihrer Vorreiterrolle gerecht. 

Wir freuen uns, Sie zum Fachdialog 2019 einladen zu dürfen. In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk HYPOS e.V. und anderen Kooperationspartnern bringen wir Experten aus der Praxis zusammen. Beim Format Fachdialog sind ausdrücklich auch Sie gefragt. Gemeinsam möchten wir mit Ihnen über alle Fragen und Themen rund um den Einsatz der Wasserstofftechnologie in der Intralogistik diskutieren. 
Am Ende des Fachdialogs - so unsere Hoffnung - wissen Sie, ob und wie Sie konkret auch in Ihrem Unternehmen die Intralogistik auf Wasserstoff umstellen (können).

  • Preis für direkte Mitglieder des ACOD e.V. und Voll-Mitglieder einer der Länderinitiativen pro Person (zzgl. MwSt.): 140,00 EUR
  • Preis für Nichtmitglieder (zzgl. MwSt.): 220,00 EUR

https://www.acod.de/veranstaltung/details/fachdialog