Industrie-Kongress MV 2019: "Industrie 4.0"

Wie hoch ist der Digitalisierungsgrad des industriellen Rückgrats Mecklenburg-Vorpommerns?

13.09.2019 11:00 14:30
Webasto Thermo & Comfort SE Veranstaltungsraum „Alte Gießerei“, Werner-Baier-Straße 1, 17033 Neubrandenburg

Die IHKs in Mecklenburg-Vorpommern wollen in der bundesweiten „Woche der Industrie“ wissen: Wie hoch ist der Digitalisierungsgrad des industriellen Rückgrats Mecklenburg-Vorpommerns? Welche prägnanten Beispiele gibt es im Land für smart vernetzte und automatisierte Entwicklungs-, Produktions- und Logistikprozesse? Wie erkennt man in der Praxis neue Digitalisierungspotentiale im eigenen Unternehmen? Und welcher Nutzen wird durch die digitale Transformation von und für uns Menschen generiert?

 

Inspirieren werden uns die Unternehmen Mecklenburger Metallguss GmbH (MMG) aus Waren (Müritz), MV WERFTEN GmbH aus Rostock sowie Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG aus Schwerin, indem sie uns ihre Industrie-4.0-Projekte vorstellen.

Wie die digitale Hochleistungsfertigung allgemein in der Praxis funktioniert und was wir in Zukunft noch von ihr erwarten dürfen, wird uns der Industrie-4.0-Pionier Dipl.-Ing. (FH) Johann Hofmann in seiner Keynote anschaulich erläutern.

Und ihre Sicht auf die Industrie von heute und morgen werden uns die Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, der Wirtschaftsminister Harry Glawe, der Vice President Operations der Webasto Thermo & Comfort SE, Dr. Andreas Dikow, sowie der Präsident der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Wolfgang Blank, geben.

Der Industrie-Kongress 2019 findet unter der Dachmarke „In|du|strie GEMEINSAM. ZUKUNFT. LEBEN“ der drei Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Mecklenburg-Vorpommern statt.

 

Weiter Informationen sowie den Link zur Anmeldung finden Sie HIER!