Unternehmensreise nach Japan

Die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) lädt zu einer Unternehmensreise nach Japan ein

20.11.2019 10:00 28.11.2019 18:00
Japan
Art der Veranstaltung Externe Veranstaltung

Das Hightech-Land Japan ist in vielen Branchen weltführend. Ob in der Elektronik, Automobilindustrie oder in der Optik und Photonik – japanische Innovationen setzen seit Jahrzehnten verlässlich Impulse und Trends. Grund genug, dass die Europäische Union engere Wirtschaftsbeziehungen mit der drittgrößten Volkswirtschaft anstrebt. Im Februar 2019 ist das EU-Japan Freihandelsabkommen (Economic Partnership Agreement) in Kraft getreten, um den Wirtschaftsaustausch zwischen Europa und Japan zu erleichtern.

Die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) lädt zu einer Unternehmensreise nach Japan ein, um die neuen Chancen auszuloten. Vom 20. November (Abflug) bis zum 28. November (Rückflug) sind Besuche in Tokio, Kyoto, Osaka sowie in Brandenburgs Partnerpräfektur Saitama geplant.

 

In Tokio können Unternehmen die INCHEM besuchen – Asiens größte Fachausstellung für Chemie-, Verfahrens- und Umwelttechnik. Die WFBB organisiert Ihren Messezutritt sowie individuelle Termine auf und außerhalb der Messe. Die INCHEM besteht aus vier Fachmessen:

  • Anlagenbau für die Prozessindustrie
  • Innovative Produkte und moderne Materialien (z. B. Leichtbau)
  • Innovationen in Wassermanagement, Wasserversorgung und Abwasserindustrie
  • Produkte für Energieeinsparung und Umweltschutz.

Im Anschluss an Tokio fährt die Delegation mit dem Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen zur alten Kaiserstadt Kyoto und dann nach Osaka, Japans moderner Hafenstadt und Wirtschaftszentrum an der Westküste. Die Reise wird in Saitama enden, wo am 27. November Brandenburg und die Präfektur Saitama das 20jährige Bestehen ihrer Partnerschaft feiern.

 

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie HIER