Nachhaltige Nahrungsmittelwirtschaft in Sachsen

Branchenkonferenz

22.04.2021 00:00 00:00
ONLINE
Art der Veranstaltung Externe Veranstaltung
Region Sachsen

Die Nahrungsmittelindustrie ist eine häufig unterschätzte Branche, die in der öffentlichen Diskussion weniger Berücksichtigung findet als etwa die Chemie- oder die Automobilindustrie. Dabei sind in Sachsen rund 21.000 Beschäftigte in 370 Betrieben (2018) in der Nahrungsmittelindustrie tätig, was gut 7% aller Industriebeschäftigten in Sachsen entspricht. Insbesondere im ländlichen Raum kommt ihr eine große Bedeutung für die Wertschöpfung und als Beschäftigungsanker zu.

Zugleich lässt sich die Ernährungswirtschaft im Spannungsfeld staatlicher Regulierung, dem Konsumverhalten der Verbraucher, den Wettbewerbsbedingungen der Unternehmen und den Arbeitsbedingungen der Beschäftigten verorten. Im Hinblick auf diese Faktoren muss sich die Branche auf zahlreiche neue Herausforderungen einstellen, die im Interesse ihrer Zukunftsfähigkeit und zur Sicherung von Standorten und Beschäftigung zu bewältigen sind.

Vor diesem Hintergrund soll die Branchenkonferenz "Nachhaltige Nahrungsmittelwirtschaft in Sachsen" dem Austausch in der Branche dienen.

Auszug aus dem geplanten Programm:

  • Präsentation des Grünbuchs „Qualität der Arbeit in der Nahrungsmittelwirtschaft Sachsens“
  • Diskussion der Sozialpartner und Branchenakteure mit der sächsischen Politik
  • Foren zur ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Dimension der Nachhaltigkeit

Hier geht es zum Veranstaltungskalender!