Viele Wachstumstreiber führen zum Erfolg

Es gibt viele Treiber von Wachstum, und am besten wirken sie, wenn sie ineinandergreifen. Das Unternehmertreffen am 30. Mai 2018 bei 3D micromac AG in Chemnitz zeigte verschiedene Faktoren auf, mit deren Hilfe die drei impulsgebenden Unternehmen gewachsen waren. Organisiert wurde das Treffen vom Dialog „Unternehmen: wachsen“ in Zusammenarbeit mit der IHK Chemnitz. Der neue Ostbeauftragte der Bundesregierung, PStS Christian Hirte, hatte zu der Veranstaltung eingeladen, begrüßte die Teilnehmer und diskutierte intensiv mit ihnen. Als Impulsgeber wirkten die Firmen N+P Informationssysteme, scia Systems und Norafin mit.

Zunächst begrüßten Herr PStS Hirte, Herr Wunderlich, Hauptgeschäftsführer IHK Chemnitz und Herr Dr. Hausberg Projektleiter des Dialogs „Unternehmen: wachsen“ und die Gäste. Dabei wurden die besonderen Herausforderungen der ostdeutschen Wirtschaft vorgestellt und erläutert, wie der Dialog dazu beitragen will, ostdeutsches Unternehmertum und Unternehmenswachstum zu fördern.

Herr Hertwig von N+P Informationssysteme stellte zuerst seine Firma vor, die Produktionsprozesse in produzierenden Unternehmen sowie Bauprojekte digital integriert. Die Firma ist so stark gewachsen, dass sie mittlerweile an 6 Standorten mit über 170 Mitarbeitern andere Firmen bei der Digitalisierung berät. Als Erfolgsfaktoren für das Wachstum sieht er vor allem den integrierten Lösungsansatz, die Bereitstellung eigener Software für bestimmte Prozesse, sowie die Beratung und langfristige Begleitung von Kunden. Schließlich ändern sich die Strukturen und Bedürfnisse der Firmen, aber auch IT-Technologien, so dass die Softwareentwicklung den zukünftigen Erfordernissen entsprechen muss.

scia Systems dagegen ist ein Unternehmen, das Plasma- und Ionenstrahl-Prozesssysteme zur nanometer­genauen Bearbeitung von Oberflächen herstellt. Herr Dr. Zeuner stellte das Unternehmen vor, dessen Erfolgsfaktoren in der Hightech-Fokussierung und der internen Entwicklung und Produktion aller Teile und Systeme, die Kernkompetenzen darstellen, liegen. Weitere Faktoren sind der enge Austausch mit den Kunden sowie eine konstruktive Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen für hohe Motivation. Die Firma ist erst fünf Jahre alt, aber bereits stark gewachsen auf rund 130 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Ein Erfolgsfaktor ist in der Beteiligungsstruktur zu sehen. U.a. die VON ARDENNE GmbH ist an scia Systems beteiligt. Produktportfolio und Know-how von scia Systems ergänzen sich mit der Kompetenz und der Marktposition der VON ARDENNE GmbH.  

Den dritten Impulsvortrag hielt Herr Lang von Norafin. Die Firma stellt technische Textilien (Feuerschutz, Filtration, Composites, Spezialanwendungen) her. Sie hat sich auf eine eher kleine Nische fokussiert und setzt auf Internationalisierung, sie hat auch einen Standort in den USA. Diese Internationalisierung hat zu beständigem Wachstum geführt. Ein weiterer Erfolgsfaktor ist, dass sich die Firma sehr um die Belange der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen kümmert, wodurch sie keine Probleme haben, ausreichend Fachkräfte zu finden und zu halten.

In der anschließenden Diskussion kristallisierten sich zwei Themen als die größten Herausforderungen für Wachstum heraus: die Finanzierung von Wachstum sowie das Finden und Halten von Fachkräften und Auszubildenden. Hierzu tauschten sich die anwesenden Unternehmer mit Herrn PStS Hirte aus. Mit den inhaltlichen Impulsen und den anschließenden Netzwerkgesprächen bot das inzwischen 6. Unternehmertreffen „Unternehmen: wachsen" eine hervorragende Grundlage zum Aufbau von Kontakten und Vertrauen für weitere erfolgreiche Unternehmensentwicklungen in der Region.

Anschließend war noch eine Besichtigung des benachbarten Technologiezentrums Chemnitz möglich, in dem auch der Gastgeber 3D micromac einst zu Hause war. Dieses Technologiezentrum hat sich nicht auf Start-ups in der Gründungsphase spezialisiert, sondern auf noch junge Unternehmen, die wachsen wollen und für diese Phase für etwa 4 Jahre eine unterstützende Umgebung haben wollen. Von daher bot dieser Besuch eine passende Ergänzung zur Wachstumsdiskussion zuvor.

 

Über den Dialog „Unternehmen: wachsen“

Die Unternehmertreffen „Unternehmen: wachsen“ finden im Rahmen des Dialogs „Unternehmen: wachsen“ statt. Zielsetzung der unternehmertreffen ist, dass Unternehmerinnen und Unternehmern die Möglichkeit gegeben wird, sich in ungezwungener Atmosphäre zu ihren Wachstumserfahrungen und -ideen auszutauschen. Der Dialog „Unternehmen: wachsen“ wird im Rahmen der Projektstelle „Förderung von unternehmerischem Wachstum in den neuen Bundesländern“ durchgeführt, eine Initiative des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer. Ziel des Dialogs ist es, mit neuen Ideen und guten Lösungen Impulse für mehr unternehmerisches Wachstum zu geben. Eingeladen zum Dialog sind engagierte Unternehmen, Gründerinnen und Gründer, Wissenschaft, Netzwerke, Cluster und alle, die Ideen und Erfahrungen in den Dialog einbringen wollen. Weitere Informationen finden Sie auf https://dialog-unternehmen-wachsen.de/.

Kommentare (0)

Melden Sie sich auf der Plattform an, um Kommentare abzugeben.