Authentizität und Kundennähe als Wachstumsfaktoren

Interview mit Kirstin Knufmann, Geschäftsführerin der PureRaw Knufmann GmbH (Klötze, Sachsen-Anhalt)

Von Jan Kürvers am 28.08.2020

Kirstin Knufmann vor der Algenfarm

Kirstin Knufmann vor einer Algenfarm. Algenprodukte sind zentral für PureRaw. (Foto: Knufmann GmbH)

 

Kirstin Knufmann bietet mit ihrer Firma PureRaw inzwischen über 240 verschiedene roh-vegane Lebensmittel erfolgreich zum Kauf an. Ursprünglich wollte sie bestimmte Produkte, die sie selbst nutzt und liebt, nur einem größeren Kreis von Interessierten verfügbar machen. Ihr Erfolg ist auch darin begründet, dass Sie es ihren Kund*innen und Mitarbeiter*innen so einfach wie möglich macht.

 

1. Was stellt Ihre Firma her, bzw. welche Dienstleistungen bieten Sie an?

Wir bei PureRaw produzieren, importieren und handeln natürliche, pflanzenbasierte und innovative Lebensmittel. PureRaw steht dabei für Lebensfreude, bewussten Genuss und Wohlbefinden. Wir sind ein junges, dynamisches Unternehmen und bieten mittlerweile über 240 verschiedene hochwertige Lebensmittel und andere Produkte an, die alle persönlich ausgewählt und oft in liebevoller Handarbeit weiterverarbeitet wurden. Ganz bewusst bieten wir hochwertige, faire, pflanzenbasierte und innovative Produkte an. Alle unsere Produkte sind frei von künstlichen Zusatzstoffen, Aromen, Zucker, Laktose, Gluten und sonstigem Schnickschnack.

 

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.dialog-unternehmen-wachsen.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder in der Datenschutzerklärung die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

 

2. Auf welche Weise ist Ihre Firma gewachsen?

2010 habe ich die Marke PureRaw ins Leben gerufen, um roh-vegane Produkte zu entwickeln, anzubieten und das gesammelte Wissen weiterzugeben. Aus meinem Einzelunternehmen wurde 2015 die Knufmann GmbH, um den stetig wachsenden Anforderungen gerecht zu werden.

Unsere sehr breit aufgestellte Zielgruppe hilft uns, zu wachsen. Unsere Produkte werden unter anderem von Ernährungsbewussten, Sportlern, Reha-Kliniken, aber auch von Produktentwicklern bestellt. Durch die einfachen und vielfältigen Verarbeitungsmöglichkeiten werden unsere Produkte pur oder verarbeitet auf nationaler und internationaler Ebene genutzt.

Eine wichtige Sache dabei: Wir machen es unseren Kunden so einfach wie möglich. Unser Onlineshop ist einfach bedienbar und wir sind über Social Media, E-Mail und telefonisch erreichbar. Für unsere Kunden nehmen wir uns gerne Zeit und haben immer ein offenes Ohr.

 

3. Welche Strategie steckte hinter dem Wachstum?

Die einfachsten Dinge sind oft die Besten. Persönlicher Kontakt zu den Produzenten, schonende Verarbeitung und möglichst regionale und kurze Wege spielen bei uns eine große Rolle.

Unser strategischer Schwerpunkt liegt auf der fachlichen Kompetenz unseres Unternehmens und innovative Entwicklung neuer Produkte. Diese Schwerpunkte begründen sich im stark wachsenden Markt der natürlichen und gesundheitsbewussten Ernährung. Sie gestaltet sich vielseitig und prägt nachhaltig den Markt und die Kundennachfrage.

Weiterhin schaffen wir regional und überregional Perspektiven und Arbeitsplätze. Wir bauen Strukturen auf und sind an langfristigen Kooperationen interessiert. Sowohl mit der Forschung und Entwicklung als auch mit unseren Produzenten und den Abnehmern. Dadurch stellen wir sicher, dass wir breit am Markt aufgestellt sind und unterschiedliche Kundengruppen bedienen.

 

Kirstin Knufmann (Mitte) bei der Verleihung des "Hugo Junkers Preis"

Kirstin Knufmann (Mitte) 2018 bei der Verleihung des "Hugo Junkers Preis". Sie gewann damals den 3. Preis in der Kategorie "Innovativste Projekte in der Ernährungswirtschaft". (Foto: Knufmann GmbH)

 

4. Welche Herausforderungen sind durch das bzw. beim Wachstum gemeistert worden?

Eine meiner größten Herausforderungen war es, das Spektrum an Aufgaben, welches ich vorher allein bewältigt habe, in strukturierte Aufgabenbereiche zu gliedern und Mitarbeiter*innen in diese einzubinden. Ich habe dadurch gelernt, Verantwortung gezielt abzugeben und mit der Selbstständigkeit und eigenen Herangehensweise meiner Mitarbeiter*innen produktiv umzugehen.

Ferner sind uns ein familienfreundliches Arbeitsklima und flexible Arbeitszeiten wichtig. Ich selbst bin Mutter und möchte meinen beruflichen Erfolg mit meiner Familie vereinen können.

 

5. Ihr Tipp für Unternehmenswachstum in Kürze!

In unserem digitalen Zeitalter geht die persönliche Note oft verloren. Ein freundliches Wort, eine Probe zum Testen oder direkter Kontakt können den entscheidenden Unterschied machen.

Authentizität, Ehrlichkeit und Beständigkeit in der Unternehmensphilosophie werden für die Kommunikation mit den Kunden, sowie Geschäftspartnern immer wichtiger und sind für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens ein wertvoller Faktor.

Kommentare (0)

Melden Sie sich auf der Plattform an, um Kommentare abzugeben.