Wachstum durch Erschließung einer neuen Branche und durch systematische Risikoanalyse

Was macht die KMD Projekt GmbH?

KMD Projekt plant und montiert Natursteinelemente für den exklusiven Innenausbau von privaten und gewerblichen Objekten, Hotels und Yachten, z.B. Böden, Wände, Bäder, Tresen oder Treppenanlagen. Das Unternehmen arbeitet sowohl für Endkunden als auch für Generalunternehmer. KMD Projekt wurde 2001 in Gotha gegründet und hat mittlerweile über 50 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Auf welche Weise ist die KMD Projekt GmbH gewachsen?

Nach dem ersten Referenzprojekt eines Luxushotels folgten weitere. Der Einstieg in den Innenausbau von Yachten erfolgte auf Vorschlag eines Kunden, der seinerseits im Reederei-Geschäft tätig war. Der Nischenmarkt für hochwertige Innenausstattung mit Natursteinen ist international, wodurch das Unternehmen mittlerweile ein führendes Unternehmen in Europa geworden ist. Es ist auch weltweit tätig.

Welche Strategie stand hinter dem Wachstum?

KMD Projekt verfolgt eine klare Positionierung im Markt von hochwertigen Natursteinelementen für Luxusprojekte. Das Unternehmen bietet ganzheitliche individuelle Lösungen aus einer Hand an. Da in der Luxusbranche Diskretion unabdingbar ist, vollzieht sich die Kundenakquise über persönliche Netzwerke der Geschäftsleitung zu Innenarchitekten und Designern, welche stets gepflegt werden. Den Kundenwünschen wird höchste Priorität eingeräumt und die Projektleiter auf die Einhaltung von Qualität und Organisationsabläufen geschult. Um Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten wird bevorzugt auf ortsansässige Personen zurückgegriffen, die intern weitergebildet werden

Welche Herausforderungen hat die KMD Projekt GmbH bewältigt?

Diverse Zahlungsausfälle konnten dem Unternehmen dank der konsequenten Absicherung von Risiken nicht ernsthaft gefährlich werden. Der Zugang zu Kapital ist im Baubereich stets schwierig, weil die Baubranche allgemein von Investoren als nicht stabil eingestuft wird.

Fallstudie entstanden im Rahmen der Studie „Unternehmerische Wachstumsstrategien in den ostdeutschen Bundesländern“, durchgeführt von der Ramboll Management Consulting GmbH im Auftrag des BMWi

Kommentare (0)

Melden Sie sich auf der Plattform an, um Kommentare abzugeben.