CeChemNet – Central European Chemical Network

In CeChemNet haben sich die fünf ostdeutschen Chemiestandortbetreiber

  • BASF Schwarzheide GmbH,
  • ChemiePark Bitterfeld-Wolfen GmbH,
  • Dow Olefinverbund GmbH,
  • InfraLeuna GmbH und
  • Infra-Zeitz Servicegesellschaft mbH

in einem Netzwerk zusammengeschlossen.

Ergänzt wird die Partnerschaft durch die Mitwirkung des Landesverbandes Nordost des Verbandes der Chemischen Industrie e.V..

Jeder der Chemiestandorte zeichnet sich durch eine spezifische Expertise aus, die aus den unterschiedlichen Privatisierungsmodellen und dem Transformationsprozess in der Chemischen Industrie im Osten Deutschlands gewachsen ist. Eine spezielle Fachexpertise zur Bewältigung von komplexen Restrukturierungsprozessen, sehr individuelle Leistungsspektren und Standortbedingungen zeichnen jedes einzelne Betreiberunternehmen aus. Darüber hinaus ist die Vernetzung der beteiligten Standorte und Unternehmen durch einen komplexen Stoffverbund über Pipelines und Logistiknetzwerke besonders hervorzuheben.

Mit der Kooperation der Partner im Rahmen von CeChemNet verfolgen diese das Ziel, die vorhandenen Chemiestandorte weiterzuentwickeln sowie deren Wettbewerbsfähigkeit und Arbeitsplätze zu sichern bzw. auszubauen.

CeChemNet dient darüber hinaus dem Erfahrungsaustausch in der Region, aber auch der Kontaktpflege mit nationalen oder internationalen Partnern.

Durch die Interessenvertretung gegenüber Politik und Behörden soll deren Augenmerk und Wirken auf die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die chemische Industrie an den Chemiestandorten gelenkt werden.

Standortübergreifende Fachthemen mit regionalem Bezug werden gemeinsam bearbeitet.

Gemeinsam werden die bestehenden Wertschöpfungsketten auch hinsichtlich nachgelagerter Industriezweige weiter optimiert. Die Vernetzung der Standorte wird innerhalb der Stoffverbünde intensiviert.

Services und Expertisen der einzelnen Standorte werden zur Bündelung von Kompetenzen hinsichtlich ihrer gemeinsamen Nutzbarkeit überprüft.

Medienarbeit und Internetauftritt fördern die Präsenz und Imagewirkung sowohl des Netzwerkes als auch der einzelnen Standorte.

CeChemNet ist nach außen die Stimme für gemeinsame Positionierungen und Ansprechpartner für Politik und andere Akteure zu Belangen der Chemieparks und Standortbetreiber. Zu Netzwerktreffen werden regelmäßig ausgewählte Stakeholder zur Intensivierung des Dialogs eingeladen.

In regelmäßigen Lenkungskreissitzungen informieren sich die CeChemNet-Partner über aktuelle Entwicklungen, verfolgen und bewerten die initiierten Maßnahmen und vereinbaren weitere gemeinsame Aktionen.

Die jährlich wechselnde Funktion des Sprechers hat im Jahr 2016 der Geschäftsführer der ChemiePark Bitterfeld-Wolfen GmbH, Herr Dr. Michael Polk, inne. Daneben steht der VCI Landesverband Nordost als Koordinator für Anfragen und Auskünfte zur Verfügung.

 
CeChemNet
c/o Verband der Chemischen Industrie e.V.,
Landesverband Nordost
Geschäftsstelle Halle
Frau Kathrin Sommer
Kleine Klausstraße 14, 06108 Halle
Tel.: +49 345 3880751
Fax: +49 345 3880760